• Seelenbäuerin - Petra Ida

Kindheitserinnerungen



Hallo Kindheitserinnerungen …, als ich die Riffel für  „Grantn´“ (Preiselbeeren) und „Schworzbeern“ (Heidelbeeren) entdeckte.

Die Riffel oder auch Raffel, ist ein regionaler Ausdruck für ein Werkzeug zur Ernte von Heidelbeeren.
Sie wird auch Blaubeerkamm oder Heidelbeerkamm genannt.
Es ist ein Kasten mit aufgesetztem Kamm.
Mit der Riffel wird über die Heidelbeerbüsche gestrichen und dabei fallen die Beeren in den Kasten.
„Riffeln“ wird dieser Arbeitsvorgang im Dialekt genannt.



Meine Mama hatte eine Engelsgeduld beim Schwarzbeeren und Grantn´ sammeln und kam mit einem großen, gefüllten Korb nach Hause.
 Wir Kinder halfen fleißig beim „Ausklauben“.
Die guten ins Töpfchen und viele kamen ins Mundtöpfchen.
Mhhh … das schmeckte …  und ich liebte es… blaue Finger und eine blaue Zunge zu haben

Preiselbeeren wie Heidelbeeren enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe die wohltuend für Mensch und Tier sind.
Getrocknete Heidelbeeren sind ein altes Volksheilmittel gegen Durchfall. Heidelbeeren sind u.a. antiseptisch und keimtötend.

Ich erinnere mich, wenn ein Kalb es mit der Verdauung hatte, verabreichte meine Mutter, ihm getrocknete Heidelbeeren und es kam dem Kalb zu gute.
Getrocknete Heidelbeeren haben auch bei mir gute Dienste geleistet.



Frau Preiselbeere trägt ein immergrünes Kleid, ihr volkstümlicher Namen in West- (Tirol, Salzburg) und Süd – (Kärnten) Österreich ist Grante.
 Ihr ganzer Stolz sind ihre roten, leuchtenden Beeren die sie schmücken  Ende August – bis hinein in den September trägt (je nach Witterung).

Vor allem als Beilage zu Wildgerichten ist die Preiselbeere eine beliebte Frucht. Die Preiselbeere hat einen herbsauren Geschmack, selten wird
sie roh gegessen, sondern meist in Form von Kompotten und Marmeladen.
 Die Preiselbeere gehört wie die Heidelbeere zur der Gruppe der alten Volksheilmittel.
„Grantnwasser“ Preiselbeeren mit Wasser unterstützen das Fieber zu senken.
Preiselbeeren mit etwas Rotwein, tun gute Dienste niedrigen Blutdruck zu erhöhen.
Nach TCM wirken Preiselbeeren blutaufbauend.
Bei Harnwegsinfekten und Blasenleiden wird die Preiselbeere inzwischen auch von der Schulmedizin empfohlen.
Ein Hoch auf Mutter Natur.